Aktuell

Qualität im Abbund 2019

Rund 40 Teilnehmer konnten Heiko Posegga (Präsident des Verbandes HIGH-TECH-ABBUND) und Ludger Wittland (Geschäftsführer der Terhalle Holding GmbH & Co. KG) in Ahaus-Ottenstein begrüßen, dem Standort des Unternehmens TERHALLE. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren Mitglied im Verband HIGH-TECH-ABBUND und ist einer der großen Holzbau-Player im Nordwesten von Deutschland. Über 400 Mitarbeiter sind dort beschäftigt, davon allein 310 im Bereich Holzbau! „Gerne sind wir wieder mal nach Ottenstein gekommen“, so der Verbandspräsident bei seiner Einführung, „denn jedesmal wenn wir hier sind, gibt es eine weitere neue Produktionshalle zu besichtigen!“

Die Veranstaltung richtete sich diesmal schwerpunktmäßig auf das professionelle Abbinden von Bauholz. Was können die Verbandsmitglieder tun, um den Abbund zu optimieren? Hierzu stellte Torsten Windmüller vom FORUM HOLZBAU in Ostfildern/Stuttgart die Kriterien des ‚Qualitätssiegels Abbund‘ vor. Dieses Zeichen wurde vom Verband HIGH-TECH-ABBUND vor wenigen Jahren entwickelt und soll jetzt intensiv auf dem Markt etabliert werden. – In weiteren informativen Vorträgen beleuchtete man die Themen ‚BauBuche‘ und die Verwendung von Schnittholz C18. Zusätzlich gab der Technische Geschäftsführer vom Landesverband HOLZBAU BADEN-WÜRTTEMBERG, Wolfgang Schäfer, einen Überblick über den aktuellen Stand des Brandschutzes bei Gebäude-Abschlusswänden.

Die nächsten Veranstaltungen

  • 23. November 2022:
    „Prozessoptimierung in der Elementierung“

Die letzten Veranstaltungen

Qualität im Abbund 2019

Rund 40 Teilnehmer konnten Heiko Posegga (Präsident des Verbandes HIGH-TECH-ABBUND) und Ludger Wittland (Geschäftsführer der Terhalle Holding GmbH & Co. KG) in Ahaus-Ottenstein begrüßen, dem Standort des Unternehmens TERHALLE. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren Mitglied im Verband HIGH-TECH-ABBUND und ist einer der großen Holzbau-Player im Nordwesten von Deutschland. Über 400 Mitarbeiter sind dort beschäftigt, davon allein 310 im Bereich Holzbau! „Gerne sind wir wieder mal nach Ottenstein gekommen“, so der Verbandspräsident bei seiner Einführung, „denn jedesmal wenn wir hier sind, gibt es eine weitere neue Produktionshalle zu besichtigen!“

Die Veranstaltung richtete sich diesmal schwerpunktmäßig auf das professionelle Abbinden von Bauholz. Was können die Verbandsmitglieder tun, um den Abbund zu optimieren? Hierzu stellte Torsten Windmüller vom FORUM HOLZBAU in Ostfildern/Stuttgart die Kriterien des ‚Qualitätssiegels Abbund‘ vor. Dieses Zeichen wurde vom Verband HIGH-TECH-ABBUND vor wenigen Jahren entwickelt und soll jetzt intensiv auf dem Markt etabliert werden. – In weiteren informativen Vorträgen beleuchtete man die Themen ‚BauBuche‘ und die Verwendung von Schnittholz C18. Zusätzlich gab der Technische Geschäftsführer vom Landesverband HOLZBAU BADEN-WÜRTTEMBERG, Wolfgang Schäfer, einen Überblick über den aktuellen Stand des Brandschutzes bei Gebäude-Abschlusswänden.


Neuestes Mitglied:

Wir begrüßen unsere neuesten Mitglieder:

  • Ebmeyer Dach und Holzbau GmbH & Co. KG
    in 32130 Enger
  • JoBi Holzbau e.K.
    in 93489 Schorndorf
  • Strobel GmbH
    in 88370 Ebenweiler
  • Sägewerk Obermaier
    in 83737 Irschenberg
  • Karl Ahmerkamp Vechta GmbH & Co. KG
    in 49377 Vechta

 

Hellmuth-Hirth-Str. 7
73760 Ostfildern
Tel. 0711/239 96-50

E-Mail: info@lohn-abbund.de
Web: www.lohn-abbund.de

©  2022 Verband HIGH-TECH-ABBUND im Zimmererhandwerk e.V.